24h-Hotline: (0 25 83) 300 32 0 Kontakt Impressum Blog

Pins und Anstecknadeln individuell hergestellt mit Ihrem Logo

Die Liste der Namen und Anlässe für individuell gefertigte Pins ist lang. Die Anzahl der Lieferanten ist bestimmt noch größer. Vereinsbedarf Deitert ist aber nicht nur Anbieter, sondern in erster Linie Hersteller aller gängigen Produktionstechniken. Gibt es etwas schöneres und beliebteres als mit einer Anstecknadel Ihre Firma zu präsentieren oder Vereinsmitglieder auszuzeichnen? Wir glauben Nein und wir helfen Ihnen dabei Ihr geplantes Vorhaben umzusetzen.

Pins – Ein Werbemittel für viele Unternehmen

Pins werden von vielen Unternehmen in Form von so genannten Werbemitteln als wirksame Werbartikel eingesetzt. Auf Grund der breiten Anwendung werden sie auch als Streu-Werbeartikel bezeichnet und können in diesem Bezug von Unternehmen auch steuerlich in Form von Betriebsausgaben abgesetzt werden. In diesem Zusammenhang werden die Pins mit einem firmenspezifischen Logo bedruckt und in unterschiedlichen Größen angefertigt. Dabei sind abweichende Maße und Durchmesser umsetzbar, welche sich vorrangig im Bereich um die 2,5 cm bewegen.

Pins – Klein aber schön

Neben Anstecknadeln werden Pins auch in Form von Buttons eingesetzt, um als Träger von Werbebotschaften zu fungieren. Button bedeutet Knopf und zeigt, welche Gestalt die Pins besitzen. Sie sind klein aber sehr aussagefähig, wenn sie mit ansprechend gestalteten Logos oder Botschaften ausgestattet werden. Als Materialien, kommen vorrangig Bleche aus unterschiedlichen Metallarten oder Kunststoffe in Frage. Pins besitzen die Voraussetzungen, damit sie einfach und unkompliziert an einer Oberbekleidung oder auf einer Tasche positioniert werden können. Dazu dient eine kleine Sicherheits- oder Bogennadel.

Anstecknadeln als Ehrennadel und Auszeichnung

Um für Ehrennadeln und Auszeichnungen eingesetzt zu werden, entstammen Anstecknadeln eher Einzelfertigungen. In diesem Zusammenhang werden häufig so genannte Sonderanfertigungen verwendet. Sie werden dabei nach den entsprechenden Wünschen, Vorgaben und Anforderungen der Kunden angefertigt. Diese Pins unterscheiden sich von den Massenpins beispielsweise in den Verschlussmechanismen. Diese bestehen beim Einsatz für Ehrennadeln und Auszeichnungen aus einem sicheren Schmetterlingsverschluss oder langer Nadel mit Spitzenschoner. Daneben sind aber auch Schraubverschlüsse im Sortiment. In abgewandelter Form können Pins als Ehrennadel und für Auszeichnungen ebenfalls in Form von Krawattenschiebern, Zipperpullis, Geldspangen oder Manschettenknöpfen eingesetzt werden.

Anstecker während Fasching und Karneval

Imposante Anstecker werden oftmals auch bei Demonstrationen, Events oder Kundgebungen verteilt und symbolisieren ein besonderes Gefühl der Zusammengehörigkeit. Neben Karnevals- und Faschingsorden gehören somit auch Anstecker zu einer wichtigen Ausstattung. Sie werden meist im Rahmen des Karnevalsbedarfs vertrieben und werden ebenfalls als Werbeartikel bezeichnet. Die Herstellung der Karnevalspins beruht vorrangig auf Arbeitsschritten wie Drucken, Pressen oder Gießen. Dabei können diese für die faschingsmäßigen Ausstattungen in allen erdenklichen Farbgebungen und eigenwilligen Motiven gestaltet werden. Bunt, uni, neonfarben, in Leuchtfarben oder mit witzigen oder ernstgemeinten Motiven versehen – sie gelten für jeden Karneval als Muss. Die Pins erhalten außerdem unterschiedliche Größen in Abhängigkeit davon, ob sie eher schlicht oder extrem auffällig und freakig sein sollen. Spezielle Bestellungen werden in Einzelfertigungen angefertigt. Diese werden meist von den Karnevalsvereinen in Auftrag gegeben. Auf unserer Seite karnevalsorden.com finden Sie noch mehr Informationen!

Pins – sandgestrahlt, Offsetdruck oder Siebdruck

Pins können sowohl geprägt als auch gedruckt werden. Dazu werden technische Verfahren eingesetzt. Meist wird die Bearbeitung der Hintergründe über eine so genannte Sandstrahltechnologie vorgenommen. Dieser Vorgang ist immer dann erforderlich, wenn ein Pin in einer so genannten Konturenstanzung gefertigt wurde. Zu den als gedruckt bezeichneten Ansteckern gehören die Teile, welche in einem Offset-Druck oder im Siebdruck-Verfahren hergestellt werden. Beim Offset erfolgt das Auftragen der Farbe unmittelbar durch einen Druckvorgang auf die Grundplatte. Dies ist besonders günstig, wenn Pins intensive Farbverläufe und detailgetreue fotografische Nachbildungen enthalten sollen. Beim Siebdruckpin hingegen sind nur Motive mit Vollfarben möglich..

Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern.